Flughafen Fort-de-France

Liste der Direktflüge von Fort-de-France

Der internationale Flughafen international Martinique-Aimé Césaire ist der zweitgrößte der Antillen (nach Guadeloupe-Pôle Caraïbes) und liegt etwa 12km außerhalb von Fort-de-France. Der Flughafen hat eine Abfertigungskapazität von 1800 Passagieren pro Stunden, sodass im Jahr etwa 1,6 Millionen Fluggäste abgefertigt werden. Die vertretenen Fluglinien fliegen Ziele in Europa, Amerika und der Karibik an. Das Flughafengebäude umfasst 28.000m² mit einem vollklimatisierten Terminal und einer enormen Abfertigungshalle mit einer Fläche von 2500m². Zum Flughafen gehören außerdem ein Business Center und 1600 Parkplätze. Dazu kommen eine Apotheke, ein medizinisches Versorgungszentrum, eine Wechselstube und Geldautomaten.

Fort-de-France, die Antillenstadt, deren Name an Sonnenschein, Sand und Exotik denken lässt, ist die größte Stadt Martiniques. Buchen Sie einen Flug für Ihre Reise nach Fort-de-France: Hier können Sie tauchen, Jet-Ski-„wandern“, Kreuzfahrten unternehmen oder schwimmen. Hier die Liste der Freizeitaktivitäten in der Karibik: Auf Madinina boomt der „grüne“ Tourismus: Küstenwanderungen, Canyoning, Erkundung der Insel im Offroader oder zu Pferd. Mit dem Schiff locken die Inseln Oscar und Thierry und weiter entfernt Dominica und Sainte Lucie zu Ausflügen. Die Schoelcher-Bibliothek, ausgezeichnet und mit Tausenden von Bänden versehen, ist ein Muss beim Besuch von Fort-de-France, wie auch der Spaziergang im Park La Savane oder auf den großen überdachten Märkten. Sie können natürlich auch unweit davon gleich ein Hotelzimmer in Fort-de-France buchen. Die exotischen und lebendigen Märkte eröffnen eine neue Welt und ermöglichen Touristen, sich im Urlaub mit Gewürzen oder Rum zu versorgen. Es sei daran erinnert, dass Letzterer zu den Spezialitäten der Insel gehört: ein Ti 'Punch oder ein Planteur mit den Füßen im Wasser – das ist das Paradies!

Ein Flugticket von Fort-de-France buchen

Reservieren in Fort-de-France